Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

DREI GESICHTER | FrauSpezial

08. März @ 11:00

Drama, Roadmovie
1 Std. 41 Min.
Iran 2018
R: Jafar Panahi

Inhalt
Die bekannte iranische Schauspielerin Behnaz Jafari erhält eine Videobotschaft eines weiblichen Fans. Gemeinsam mit ihrem Freund, dem Regisseur Jafar Panahi, macht sie sich auf die Suche nach dem Mädchen. Die Reise in den Norden des Landes bringt überraschende Begegnungen: Dorfbewohner, die einspurige Bergstraßen mit cleveren Hupecodes passierbar machen, alte Frauen, die in ausgehobenen Gräbern Probe liegen und potente Zuchtbullen, die den Weg versperren. Im Bergdorf des Mädchens angekommen, versuchen
die beiden das Geheimnis um das Video endlich zu lösen… Jafar Panahi gilt als einer der wichtigsten unabhängigen Filmemacher des Irans und wurde bereits mit internationalen Preisen auf der Biennale Venedig, dem Festival von Cannes, der Berlinale, u.a. ausgezeichnet. Aufgrund seiner kritischen Haltung gegenüber den politischen und gesellschaftlichen Umständen in seiner Heimat sind die meisten seiner Filme dort verboten. Bei den umstrittenen iranischen Präsidentschaftswahlen 2009 unterstützte Panahi
die Opposition „Grüne Bewegung“ gegen den Präsidenten Ahmadinedschad. Aus diesem Grund wurde Panahi samt Familie von der iranischen Polizei festgenommen und ohne Anklage drei Monate lang inhaftiert. Nach einem Hungerstreik kam er gegen Kaution stark abgemagert bis zum Beginn des Strafprozesses frei. Panahi wurde im Dezember 2010 schließlich wegen „Propaganda gegen das System“ zu sechs Jahren Haft verurteilt und erhielt ferner ein 20-jähriges Berufs-, Ausreise- und Interviewverbot. Soziale Netzwerke sind im Iran sehr populär. Es gibt immer wieder verrückte Versuche, über soziale Medien zu anderen Menschen Kontakt aufzunehmen, insbesondere zu prominenten Filmschaffenden. Trotz seiner Position als offiziell verbotener Regisseur im eigenen Land bleibt Jafar Panahi ein beliebter Empfänger solcher Nachrichten – viele von jungen Menschen, die selbst Filme drehen wollen. Eines Tages erhielt er eine besorgniserregende Nachricht auf Instagram, während zur gleichen Zeit die Zeitungen von einem jungen Mädchen berichteten, das Suizid begangen hatte, weil es ihr verboten wurde, Filme zu machen. Panahi stellte sich vor, er hätte ein Video von diesem Suizid über die sozialen Medien erhalten und er fragte sich, wie er darauf reagiert hätte. So entstand die Idee zu DREI GESICHTER.

Tickets:
Eintrittskarten nur an der Tageskasse erhältlich

Einlass 10.30 Uhr
Filmstart 11.00 Uhr

Foto: © 2018 Weltkino

Details

Datum:
08. März
Zeit:
11:00